Donnerstag, 28. Februar 2013

Rezension: Eisbach

Ganz toll, da brauche ich mal für ein Buch nur 4 Tage um es zu lesen und schaffe es trotzdem nur sehr knapp vor Ablauf der 30-Tage-Frist eine Rezension für Blogg dein Buch zu schreiben.

Ausgesucht hatte ich mir wieder ein eBook vom dotbooks - Verlag. Für den Titel habe ich mich entschieden, weil die Autorin Architektin ist und er nicht uninteressant klang.

Eisbach von Nadine Petersen
















Seiten: 363

Inhalt: »Niemand schöpfte Verdacht. Und niemand vermisste sie. Er hatte dafür gesorgt, dass sie nicht mehr auftauchen würde. Nie mehr.« 

Eine eiskalte Nacht in München. Ein Mann hört Hilferufe im Englischen Garten und verständigt die Polizei. Nur wenige Stunden später geht eine Anzeige bei der Münchener Polizei ein – eine attraktive, junge Frau wird vermisst. Kurz darauf wird ihre Leiche geborgen. Die Obduktion ergibt: Die junge Frau wurde vergewaltigt und lebendig in der Nähe des Eisbachs begraben. Ein Verdächtiger ist schnell gefunden. Doch Kommissarin Linda Lange ist von seiner Unschuld überzeugt und ermittelt in eine andere Richtung. Was sie schließlich herausfindet, übertrifft ihre schlimmsten Vermutungen. Und als sie der Wahrheit immer näher kommt, gerät sie selbst ins Visier des Täters …

Ein Blick in die Abgründe der menschlichen Seele – mitten im idyllischen München.

Kurzfazit: spannend und auch ein bisschen nervenaufreibend.

Als ich das eBook bekam, war leider mein Tablet kaputt, bzw. es ist noch kaputt und wartet darauf eingeschickt zu werden, also habe ich mir das Buch auf mein Handy geladen. Zunächst dachte ich, es würde mich fürchterlich nerven auf dem Handy zu lesen, aber ich konnte es kaum aus der Hand legen, habe so sogar in der Mittagspause lesen können und war schon vier Tage nach Erhalt des eBooks durch mit dem Kriminalroman. Diese Tatsache für sich spricht schon ganz deutlich für das Buch.

Schon die ersten Seiten haben mich gefesselt. Man erfährt zunächst die Vorgeschichte des Mörders. Danach landet man sofort in den Ermittlungen Jahre später.

Die Protagonistin war mir auf Anhieb sympathisch und wird sehr detailreich geschildert. Sie liebt ihren Job, ihren Verlobten und ist sehr zerstreut. So vergisst sie ständig Termine und Treffen, wenn sie sich mal in ihre Arbeit gestürzt hat. Von Beginn an steht sie mit ihren Ermittlungen recht alleine da. Zunächst, weil der Fall als unwichtig erscheint und später, weil sie in eine andere Richtung ermittelt. Natürlich werden hier auch ein paar Machtkämpfe mit den männlichen Vorgesetzten ausgefochten.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Verlauf und auch den Täter nicht voraussagen konnte. Deswegen war die Handlung für mich spannend und bis zur letzten Zeile sehr kurzweilig.

Fazit: Ich finde die Geschichte sehr gelungen und für ein Debüt finde ich es doppelt gut. Eine Kleinigkeit gibt es, die ich etwas schade finde. Es waren doch recht viele Fehler in dem Buch, sollte ein Verlag nicht dafür sorgen, dass jemand die Bücher einmal Korrektur liest? Davon ab bekommt das Buch von mir auf jeden Fall fünf Sterne, weil es mich gefesselt und sehr gut unterhalten hat.








Ihr bekommt das eBook schon für 5,99 € unter diesem Link, ich kann es auf jeden Fall empfehlen.

Mittwoch, 27. Februar 2013

Die "make me happy" - Box Februar

Nachdem ich es schändlicherweise immer noch nicht gepackt habe hier etwas zu meiner grandiosen "make me happy, Weihnachts und Geburtstags" - Box im Dezember zu schreiben, will ich wenigstens die aus dem Februar noch einigermaßen pünktlich herzeigen.

Die wohnt auch schon seit gut 1,5 Wochen bei mir und die meisten Sachen wurden schon ordentlich zum happy-machen genutzt.

Meine liebste Lena und ich, wir schicken uns nun schon seit Mai letzten Jahres abwechselnd jeden Monat eine kleine feine Geschenk-Box, die dem anderen einfach mal so ein Lächeln ins Gesicht zaubern soll.

Ich bekam im Februar folgendes:







Die Gel-Eyeliner habe ich leider beide schon, ich bin nämlich ein eingefleischter Fan der essence Gel-Eyeliner und versuche daher eigentlich fast jedes Stück, was die so auf den Markt werfen, zu ergattern. Schlecht für mich, aber gut für euch, denn diese beiden Schätze wandern in meine Gewinnspiel-Schublade.

Der essence Blush aus der Class of 2013 LE "01 alpha better gamma" hat mich sehr erfreut, weil ich ihn im Laden immer beäugt habe, aber auf Grund meiner großen Blush-Sammlung nie eingepackt habe. Ich benutze ihn seit ich das Päckchen bekommen habe jeden Tag. Beim ersten Benutzen ging das ganze dunkle Geflimmer ab und nun ist es einfach nur ein wunderschöner Alltags-Blush in einem Barbie-Rosa. Tausend Dank für diesen kleinen Schatz!!!

Einen Lack gibt es auch, ganz klar. Es ist der alessandro "midnight rebel" aus der Adore me LE und er ist wunder- wundertoll! Edit: wer anständige Bilder von dem Lack sehen mag, kann sich gerne hier bei Lena an der tollen Farbe ergötzen!



 

Der süße Fläschchen-Stempel hat mir gleich ein entzücktes Quietschen entlockt (ja, man kann einer Schwangeren tausend Baby- oder Schwangerschaftssachen schenken und sie wird immer noch vor Freude im Quadrat springen!), ich muss mir noch was überlegen, was ich damit machen will. Aber da fällt mir bestimmt was ein!

Die Goodies in Form von Maske und Bath Fizzer kommen mir sehr gelegen. Auf dem Bild fehlt auch schon eines der lustigen Bade-Dingern, weil ich es gleich am ersten Abend schon mit in die Wanne genommen habe. Ob das nun aber nach Vanille oder Aloe Vera duften sollte, konnte ich nicht raus riechen. War aber ganz angenehm, das Sprudelbad.

Also, liebe Lena, wie du siehst, hast du mir ganz viele tolle Sachen geschickt, ich danke dir und drück dich mal ganz fest, bevor du bald wegfliegst und mich hier alleine lässt!!!






Dienstag, 26. Februar 2013

AMU-Dienstag: MUA "Glamour Nights" Teil 3

Da sind wir schon wieder bei der vorletzten Kombination der MUA Palette angelangt. Die Zeit scheint sich wirklich zu überschlagen.

Heute wird es in jedem Fall grün-blau-grau auf dem Lid mit folgenden Nuancen aus der "Glamour Nights" - Palette











Ich habe das Grün im inneren und das Blau im äußeren Teil des Lides aufgetragen und die Zwei miteinander verblendet. Das Grau habe ich nur in der Lidfalte und an den unteren Wimpernkranz gegeben. Auf einen Lidstrich habe ich bei den tollen dunklen Tönen verzichtet.


 

 

Mir gefällt das Ergebnis, die zwei dunklen Töne harmonieren ganz wundervoll miteinander (so wundervoll, dass man kaum erkennt, dass es zwei sind) und haben sich toll verblenden lassen. Auch das Grau ist nicht verkehrt, nur so wie hier kombiniert, geht es eben völlig unter.

Genug von mir, wir schauen nun mal wie es bei der lieben Lena aussieht!


Sonntag, 24. Februar 2013

Nerv!

So, anonymes kommentieren gesperrt! 5-10 Mal Spam am Tag ist mir zu viel!

Ich wünsche euch einen tollen Sonntag!!


Freitag, 22. Februar 2013

Gewinnerbekanntgabe: wer bekommt ein türkises Bügelherz?

Aus meinem tollen Plan von heute morgen, heute Abend zu nähen und und und, ist leider nichts geworden. Ich bin einfach zu kaputt. So schaue ich gerade den tollen Themenabend, der Dienstag Abend auf A.rte lief und verkünde euch nebenbei noch schnell, wer sich über eines der drei tollen Herzen aus dem Online Shop Oskars Bügelbilder freuen darf.















Ich habe heute mal zur altmodischen Methode gegriffen, eure Namen auf einen Zettel geschrieben, diese ausgeschnitten und dann ganz kreativ zusammengerollt. 





Hätte ich mal gewusst, dass es dann nach dem Auslosen so schwer sein würde, ein ungerolltes Bild von den Zettelchen zu bekommen...aber die Not macht erfinderisch und so präsentiere ich euch nun die drei glücklichen Damen!

















Herzlichen Glückwunsch an Schubidu&Tralala, Katharina und Lilly, ihr bekommt gleich noch eine Email von mir.

Und nun wünsche ich euch allen einen schönen Abend und ein tolles Wochenende!!!


Freitagsfüller

von Barbara.

1.  Schon wieder habe ich heute morgen Schneeflocken gesehen, ich kenne gar nicht so viele Schimpfwörter, wie ich fluchen möchte.

2.  Ich mach uns ein schönes Leben wenn ich mal im Lotto gewinne, wenn nicht, dann auch.

3.  Es ist doch egal, was es wird, Hauptsache gesund.

4.  Der süße Bürohund liegt ganz in meiner Nähe.

5.  Wo ist denn meine Motivation hin?

6.  Die erzählen uns doch alle ständig einen vom Pferd.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf sturmfrei, was tu ich nur, bloggen, nähen, häkeln, Doku schauen, aaaaaahhhhh, (wahrscheinlich schlafen wegen mangelnder Entscheidungsfreudigkeit) morgen habe ich die neue Wohnung der Kollegin begutachten geplant und Sonntag möchte ich den Geburtstag meines Onkels feiern!


Donnerstag, 21. Februar 2013

Gewinnspiel bei DieMissMini

Vor eeewigen Zeiten hat die liebe Janine ein Gewinnspiel gestartet. Und zwar dieses hier. Es gibt gleich drei tolle Sets zu gewinnen und ich habe ganz großmäulig, wie ich nun einmal bin, direkt im ersten Kommentar verkündet, dass ich auf jeden Fall teilnehmen will. Und dann habe ich es wieder vergessen (<--Schwangerschaftsdemenz). Wenn sie nicht gestern einen Erinnerungspost geschrieben hätte, würde ich die Deadline heute ganz sicher verpasst haben. 

So habe ich heute morgen noch schnell was gepinselt und wollte heute Abend diesen Post hier verfassen. Heute Mittag habe ich dann mal kurz die Konkurrenz durchstöbert und mir fiel auf, dass meine tolle Idee die Farben des Headers für ein AMU zu verwenden nicht nur meine tolle Idee war. Nun gut glänzen wir heute eben nicht mit sonderlich großem Einfallsreichtum, neu pinseln ist nämlich nach einem 11-Stunden Tag nicht mehr.

Hier nun mein Beitrag.



Liebe Janine, ich hoffe dir gefällt es trotzdem ein bisschen und ich darf in letzter Sekunde noch an deinem feinen Gewinnspiel teilnehmen. 


Gewinnspiel Erinnerung

Bis heute Abend noch könnt ihr eines von 3 tollen Bügelbildern gewinnen.












Hier entlang!

Dienstag, 19. Februar 2013

AMU-Dienstag: MUA "Glamour Nights" Teil 2

Heute ist ein Tag! Ich bin froh, wenn der vorbei ist! Seid mir daher nicht böse, dass es heute etwas wortkarg hier zugeht.

Dennoch gibt es was auf die Augen. Und zwar mit der zweiten Farbkombination aus der MUA Glamour Nights Palette.











Das Gold habe ich in den inneren Augenwinkel gepackt und das Lila auf das gesamte bewegliche Lid. In der Lidfalte habe ich das Pink eingearbeitet, welches auch noch einen Platz am unteren Wimpernkranz gefunden hat. Goldener Flüssig-Eyeliner kam auf den oberen Wimpernkranz, noch ein bisschen Mascara und das wars auch schon.


 

 

Ich mags, es ist toll bunt und die Farben sind alle drei gut zu gebrauchen. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welchen Ton ich lieber mögen soll, das feine Lila oder das Bäm-Pink?

Vielleicht kann mir die liebe Lena mit ihrer Interpretation eine Entscheidungshilfe geben?!

Sonntag, 17. Februar 2013

AMU mit den essence "new in town" LE Lidschatten

Wie hier versprochen kommt heute endlich ein kleines AMU mit den Augen Produkten aus der essence LE "new in town".

Ich habe die zwei Lidschatten 68 strawberry ice cream und 60 kermit says hello, den stays no matter what - waterproof eyepencil und die dazugehörige stays no matter what - 24h volume mascara verwendet. Außerdem natürlich noch meine übliche Base von Rival de Loop.



Das Ergebnis ist recht dezent und alltagstauglich. Wenn man allerdings etwas tiefer ins Töpfchen greifen und vor allem den Fokus mehr auf das Grün legen würde, bekäme man sicher auch ein wesentlich intensiveres Ergebnis.

Zu den Produkten im Allgemeinen habe ich in dem Review-Post schon einiges gesagt.

Freitag, 15. Februar 2013

Freitagsfüller

von Barbara.

1. Es schneit, ja suuuuper - NICHT.

2. Sonnenschein und 22° wären die bessere Alternative.

3. Ein Grund, warum ich den gestrigen Tag toll fand, ist der geniale Film Django Unchained, aber nur ein Grund von vielen.

4. Zur Zeit brauche ich keine Ablenkung.

5. Der Papst...äh...ja.

6. Das mich so etwas jemals groß interessiert, kann ich mir nicht vorstellen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Döööööner, morgen habe ich mich nützlich machen geplant und Sonntag möchte ich auch im Haus rumwuseln, während mein Mann nun alleine renoviert, will ich wenigstens etwas für Reinlichkeit sorgen!

Donnerstag, 14. Februar 2013

Die Liebe - Oskars Bügelbilder und ein Gewinnspiel

Ich wünsche euch allen einen tollen Valentinstag!!!

Mein Mann und ich schenken uns heute einen Kinoabend mit Django und ein leckeres Essen, das reicht uns. Im Gegenteil, wir nehmen solche Tage immer zum Anlass, etwas gemeinsam zu unternehmen. Denn sind wir mal ehrlich, das kommt bei uns zur Zeit neben Arbeit, Haus und Schwangerschaft (aber auch schon davor eine ganze Weile) einfach viel zu kurz. 

Dennoch wollte ich dem Herrn ein kleines - und hier suchte ich nach einem passenden Wort welches die liebe Alice mir eben aus heiterem Himmel und völlig unbewusst geliefert hat, danke! - Valentinstags-Goodie berscheren. Etwas fürs Baby sollte es sein, ich habe nämlich schon I ♥ Mami - Schnuller und Bücher von ihm bekommen und er noch gar nichts. Generell wird man eher als werdende Mutter beschenkt. Nun gut, die ganzen vorgefertigten Strampler und Shirts fand ich irgendwie öde. Schön, aber öde. Und Bücher sind für Männer alle so auf Komik getrimmt, der Mann will auch ernste Sachen. So wollte ich ihm Strampler selbst basteln.

Lange Rede gar kein Sinn, ich stolperte auf der Suche nach individualiserbaren Bügelbildern auf Oskars Bügelbilder. Ein toller Shop mit vielen, vielen Motiven, der Möglichkeit Wörter oder Sprüche selbst zu gestalten, sogar Vorschläge für neue Motive darf man machen. Es dauerte nicht lange und ich hatte meinen Warenkorb gefüllt und per Paypal bezahlt. 

Die Ware lag zwei Tage später süß verpackt in meinem Briefkasten und ich bin begeistert. Es liegt jedem Bügelbild eine einfache Beschreibung bei und das klappte bei mir wunderbar. Die Motive sind total weich und die Farben wirklich toll. Ich hatte mir bei dm noch zwei Wickel - Strampler (naturfarben, also nicht wundern auf den Bildern) in unterschiedlichen Größen besorgt und so findet mein Liebster gleich, wenn er sich aus den Laken pellt im Bad folgende Überraschung. 



Ich bin schon ein bisschen hibbelig, ob er es mag oder total doof findet. Ich jedenfalls bin ganz hin und weg von den Motiven und finde die zuckersüß!

Da ich so verkanllt in den tollen Shop bin, habe ich die liebe Steffi von Oskars Bügelbilder gefragt, ob sie sich eine kleine Kooperation mit mir vorstellen könnte (übrigens nachdem ich meine Sachen bezahlt habe, ich lasse mir nicht die Geschenke für meinen Mann sponsoren!). Und sie war sofort einverstanden und so hatte ich vorgestern noch einmal Post von ihr im Briefkasten.

Darin drei Umschläge für euch mit je einem Bügelbild, welches ihr hier gewinnen könnt. Es ist das tolle Blumenherz in türkis - meine Lieblingsfarbe im Shop. Ich habe auch eines bekommen, aber noch nicht verwendet, ich überlege noch wo ich es rauf bügeln mag. Das Beispielfoto ist von Steffi selbst. 













Was müsst ihr tun, um eine von drei Gewinnerinnen sein zu können???

1. Seid Leser meines Blog (wie, ist mir egal!).

2. Habt eine Adresse in Deutschland (die Umschläge sind schon frankiert).

3. Hinterlasst mir hier einen Kommentar mit einer Emailadresse und erzählt mir, was ihr mit dem tollen Bügelbild anstellen wollt.

4. Wenn ihr unter 18 Jahre alt seid, bräuchte ich zum Versenden eine Erklärung eurer Eltern.

Das Gewinnspiel endet am 21.02.2013 um 20:00 Uhr.

Ich wünsche euch viel Glück!!!

Edit: Wie ihr in den Kommentaren nachlesen könnt, bekommt jede der Gewinnerinnen, die Steffi ein Foto des aufgebügelten Herzens per Email oder FB zukommen lässt sogar noch einen 5 Euro Gutschein für ihren Shop!