Dienstag, 6. August 2013

DIY - Patchwork Häkeldecke

Einen der Punkte aus dem letzten Post habe ich schon abgehakt. Und da die anderen beiden noch nicht umsetzbar sind und auf sich warten lassen, zeige ich euch heute meine fertige gehäkelte Patchworkdecke.

Anlass vor einigen Monaten mit ihr zu beginnen, war ein neuer Stuhl des Mannes, der ihm zu leer und kalt erschien, also wünschte er sich eine gehäkelte, bunte Decke. 



Man glaubt kaum, wie viel Arbeit sowas ist. Das sind 54 Quadrate, a 12 Reihen mit je 20 Maschen. Das macht schon alleine 12960 Maschen. Dann müssen die Quadrate auch noch zusammen gehäkelt werden. Aber alles in allem war es eine nette Beschäftigung um die neue Couch einzuweihen.




Beim nächsten Mal würde ich mich wahrscheinlich eher an Granny Squares versuchen, das finde ich noch ein wenig hübscher. Aber im Großen und Ganzen finde ich die Decke hübsch und sie macht sich sehr gut in unserem Esszimmer.


Kommentare:

  1. Die sieht echt total hübsch und vor allem gleichmäßig aus! Kann mir vorstellen, dass das eine Heidenarbeit war, aber hat sich gelohnt :)

    AntwortenLöschen
  2. finde die ganz toll...ich muss unbedingt mal häkeln lernen

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus... Vor allem wirklich wie gekauft, also man sieht einfach nicht, dass sie selbstgemacht ist, dass muss wirklich Nerven gekostet haben, oder? Ich hab vor kurzem eine genäht und war schon bedient :D

    ♥ Entspann dich, ich denk an euch ♥

    AntwortenLöschen
  4. Die Decke ist absolut genial! DU bist genial!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Die Decke ist wunderschön geworden. <3 Welche Maße hat sie denn genau? Ich überlege ja auch noch, ob ich mich an eine Decke wage. ;)

    AntwortenLöschen