Donnerstag, 31. Mai 2012

Elf Fragen von Frau Brit


Meine allerliebste und schönste Mit-Braut Frau Brit hat mich mit dem Elf-Fragen-Tag bedacht und ich mache natürlich gerne mit. Ich wurde insgesamt gleich viermal damit getaggt und werde natürlich alle Fragen mit der Zeit bearbeiten.

Regeln:

  • Verlinke die Person, die dich getaggt hat.
  • Beantworte die dir gestellten Fragen.
  • Tagge elf weitere Personen.
  • Sage diesen 11 Bloggern Bescheid, dass du sie getaggt hast.
  • Stelle 11 eigene Fragen an diese Blogger.


1. Was für ein Handy besitzt du?
Ein Huawei Ideos. Ein Smartphone mit Android, welches ich vor gut 1,5 Jahren erstanden habe. Für schlappe 199 Euro. Dafür hält es mit dem HTC des Zukünftigen (was doppelt so teuer war) ganz gut mit. Nur die Kamera und das Display sind etwas schlechter (kein Angry Birds fürs maedchen).

2. Dein Lieblingskleidungsstück – und warum?

3. Erzähle von deinem schönsten Urlaubserlebnis?
2010 flogen wir nach Kreta, zuvor war ich zehn Jahre nicht mehr in einem richtigen Urlaub gewesen und noch länger nicht geflogen. Das Gefühl im Flieger mit dem Wissen, dass man gleich abhebt und Richtung Süden fliegt...

4. Deine liebste Jahreszeit – und warum?
Sommer, weil warm!

5. Hast du eine Sammelleidenschaft?
Ich sammel Lidschatten mit Leidenschaft!

6. Was für ein Auto fährst du – und was würdest du am liebsten fahren?
Einen Peugeot 106 von 2000 glaube ich. Gestern hat sie mich wieder Nerven gekostet die Larve, ich hoffe sie bleibt nun erstmal lieb. Am liebsten fahren würde ich ein Auto, welches wenig Sprit verbraucht, nicht ständig kaputt geht und eine Klimaanlage hat. Ab 75 PS aufwärts wäre auch toll...aber das alles wird wohl so schnell nicht werden.


7. Welche Mannschaft unterstützt du bei der kommenden Fußball-Europameisterschaft?
Aktiv keine, aber natürlich freue ich mich, wenn Deutschland gewinnt.

8. Ein Lied, dass dich an etwas erinnert?
Viele Lieder erinnern mich an etwas. Zum Beispiel denke ich bei den Toy Dolls mit "Nellie The Elephant" momentan an meinen Zukünftigen und mich, wie wir den "Tanz" aus dem Video an unserer Hochzeit tanzen. (Um das witzig zu finden, muss man schon das Video schauen^^)

9. Dein liebster Sommerduft (egal ob Parfum, Blumen, Essen…)?
Die Haut nach dem Sonnenbad.

10. Deine ausgefallenste Sockenfarbe / ausgefallenster Sockenprint!
Ich habe Spongebob Socken...*hihi*

11. Glaubst du an Sternzeichen?
Püh ne, da bin ich ein sturer (Stein)bock!


So nun meine Fragen:


1. Was würdest du gerade spontan gerne essen?
2. Wie alt bist du und wie alt fühlst du dich?
3. Ist du Fleisch, lebst du vegetarisch oder gar vegan?
4. Hast du Schwächen und wie gehst du damit um?
5. Hast du Geschwister?
6. Machst du deinen Job gerne?
7. Hast du einen 5-Jahres-Plan?
8. Dein Lieblings-Schuh?
9. Wohin geht die nächste Reise?
10. Wasser mit oder ohne Sprudel?
11. Trägst du im Sommer Nagellack auf den Fußnägeln?


Und beantwortet haben mag ich diese von:
frau wunschkind
Anja
Jule
Anni
Miss Zartbitter


Das muss nun reichen.


Dienstag, 29. Mai 2012

AMU-Dienstag: Sleek "Bad Girl" Teil 2

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Pfingstwochenende. Das Gute an diesem Feiertag ist, diese Woche startet gleich mit dem AMU-Dienstag bei Lena und mir.

Diese Woche gibt es die nächste Kombination aus der Bad Girl Palette von Sleek: Blade - Envy - Rebel











Ich habe Rebel auf das bewegliche Lid gegeben und im äußeren Außenwinkel Envy aufgetragen. Blöderweise wusste ich nicht, was ich mit Blade in dieser Kombination machen sollte, also kam es am oberen und unteren Wimpernkranz zum Einsatz. Als Base dienten mir die RdL Young Base und NYX Milk.



Mir persönlich hätte das Ganze ohne Blade besser gefallen. Ich finde nämlich das Envy und Rebel ganz toll miteinander harmonieren.

Nun schauen wir doch mal, was die Lena aus der Kombination gemacht hat.

Wir würden uns übrigens wirklich freuen, wenn einige von euch sich mal an unseren Kombinationen versuchen würden. Es macht Spaß zu sehen, wie andere ganz neue Variationen mit den Farben schminken.

Sonntag, 27. Mai 2012

Rezension: Die Tribute von Panem von Suzanne Collins - Trilogie

Anfang Winter letzten Jahres hörte ich das erste Mal von der Triloge über die Tribute von Panem. Ich las einige Rezensionen und auch, dass im März der Film zum ersten Band rauskommen sollte. Ich fühlte mich an die Hypes um Harry Potter und Twilight erinnert und auch daran, dass so viele Menschen meist nicht irren. Also wünschte ich mir den Schuber mit den drei fest gebundenen Büchern (ohne das doofe Gesicht auf dem Cover) von meinem Zukünftigen zu Weihnachten. Brav, wie er nun einmal ist bekam ich sie auch. 

Anfang März kam ich dann endlich dazu mit dem ersten Band zu beginnen. Ich wollte das Buch gelesen haben, bevor ich den Film anschaute.

Band 1 - Tödliche Spiele:
Ich kam nicht sehr gut rein in das Buch und war nicht von Beginn an von der Handlung gefesselt. Ich tat mich fürchterlich schwer mit der Grundidee der Spiele. Ich fühlte mich an den Film "Battle Royal" erinnert (Trailer), den ich mal gesehen hatte. Auch hier fand ich die Idee, Kinder auf einem Haufen zu versammeln, dass sie sich gegenseitig umbringen und niemand etwas dagegen unternimmt schlichtweg schwachsinnig. So erging es mir hier auch ca. die erste Hälfte des Buches. Irgendwann zwang ich mich, dieses Widerstreben gegen die Spiele an sich einfach mal zu vergessen. Es ist schließlich fiktiv und die Autorin kann machen, was sie will. Von da an began auch die Handlung spannender zu werden. Auch wenn ich Katniss' Verhalten oftmals erstaunlich kalt finde, kann man sich in sie hinein versetzen, sie verstehen und mit ihr fühlen. Ebenso auch mit Peeta und einigen der anderen Tributen. Haymitch bleibt mir im ersten Band etwas suspekt. Das Kapitol und sein Präsident erscheinen grausam und sensationsgeil. Auch wenn man hier und da bemerkt, dass sie es einfach nicht anders kennen und ihre Sicht auf die Dinge anders geprägt ist. Am Ende der Spiele sieht alles nach einem Happy End aus, aber recht schnell wird klar, dass noch lange nicht alles gut ist...

Band 2 - Gefährliche Liebe:
Katniss hat mit ihrer Idee, das Kapitol auszutricksen und sie um einen einzelnen Sieger zu bringen den Zorn des Präsidenten von Panem auf sich gezogen. Er ist sich sicher, dass Katniss so gehandelt hat um das Kapitol, seine Spiele und den Präsidenten vorzuführen und dagegen zu rebellieren. Deswegen heißt es nun, den Präsidenten von der Echtheit der Liebe zwischen den Siegern Katniss und Peeta zu überzeugen, was natürlich nicht gelingt und so müssen die beiden erneut an den Spielen teilnehem. Denn diese Spiele sind das 75. Jubiläum und es gibt Sonderregeln. Dieses Mal müssen aus jedem Disrtikt Sieger der vegangenen Spiele teilnehmen. So kommt es, dass nicht nur Jugendliche in der Spiel-Arena landen. In diesem Band war ich übrigens von Beginn an voll dabei und von der Handlung eingenommen. Man erkennt mehr und mehr, dass die Distrikte zur Rebellion bereit sind und Katniss und Peeta Schachfiguren in einem Spiel sind, dass sie selbst nur zu einem geringen Teil durchschauen. Am Ende des Buches zerstören die Tribute die Arena und  Katniss wird von Rebellen weg gebracht. Peeta hingegen können sie nicht befreien und so wird er ein Gefangener des Kapitols.

Band 3 - Flammender Zorn:
Katniss findet sich in Distrikt 13 wieder, wo sich die Rebellion formiert hat. Sie erfährt, dass ihr Distrikt in Schutt und Asche liegt und viele seiner Bewohner gestorben sind. Außerdem, dass Peeta nicht gerettet wurde, weil sie wichtiger für die Rebellen war. Sie soll die zentrale Figur werden, mit der die Rebellen hoffen, die Distrikte zu vereinen und gegen das Kapitol ziehen zu können. Erst nachdem Katniss sieht, wie Peeta im Kapitol gequält wird, willigt sie ein und die Rebellen erzielen langsam erste positive Ergebnisse. Unter anderem befreien sie Peeta und die anderen Gefangenen aus dem Kapitol. Doch Peeta ist durch die Folter und Gehirnwäsche darauf programmiert Katniss nicht mehr zu lieben sondern zu hassen. Man merkt in dem Buch zunehmends, dass auch die Rebellen nicht immer die richtigen Entscheidungen treffen und in einem Krieg selten eine Seite richtig handelt. Das Buch endet mit dem Sieg der Rebellen, doch es bleibt ein bitterer Nachgeschmack. Es ist keinesfalls ein Friede-Freude-Eierkuchen-Ende, wie man es bei solchen Büchern erwarten würde.

Gesamtfazit:
So schwer es auch war, reinzukommen, so gefesselt war ich seit der zweiten Hälfte von Band 1. Die Zerissenheit der Hauptfigur zwischen zwei jungen Männern, von denen sie sich nichtmal einen zu lieben gestattet. Dagegen ihre große Liebe zu ihrer kleinen Schwester und ihrer Mutter. Die Darstellung aller negativen Seiten von Macht und Krieg, von Unterdrückung und Rebellion. Dazu das Ende, welches zum Nachdenken anregt und trotz einigermaßen glücklicher Einzelschicksale nicht wirklich happy wirkt. Ich finde die Bücher sind eine gelungene Geschichte, die mich sehr berührt hat. Auch wenn die Tribute von Panem nicht, wie ich angenommen hatte, in die Fußstapfen von Harry und Bella treten, bin ich sehr froh die Trilogie gelesen zu haben und kann sie nur jedem empfehlen.


Freitag, 25. Mai 2012

red friday #1

Wie lange ich schon bei Caros red friday mitmachen wollte. Heute tu ich es einfach!


Benutzt habe ich den Rouge agnés 628 von agnés b.


 

 

 


Freitagsfüller

Holt euch den Freitagsfüller auf scrap impulse.

1. Endlich werden ein paar wichtige Termine wahrgenommen.

2. Da sind neue Schuhe an meinen Füßen.



3. Wenn wir hier drinnen fertig sind, müssen wir draußen weitermachen.

4. Die USA wollte ich immer schon sehen, aber ich habe es noch nicht geschafft.

5. Egal ob guter oder schlechter Tag, heute Abend ist Wochenende.

6. Muffins kann ich zur Zeit nicht wiederstehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf noch etwas Hochzeitsdekoration kaufen, morgen habe ich H&M, Ringe kaufen, Torte Probe essen und Freunde besuchen geplant und Sonntag möchte ich bestimmt ein bisschen im Haus werkeln!


Donnerstag, 24. Mai 2012

myTime.de - Die bringen Lebensmittel.

Schon lange finde ich die Vorstellung online Lebensmittel zu kaufen spannend. Ich gehe zwar gerne Shoppen, aber Lebensmittel shoppen mag ich einfach gar nicht. Das dauert lange und ist total öde.

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich den Online-Lebensmittel-Versand myTime.de testen durfte. Nach einem sehr netten EMail-Austausch mit einer Pressedame habe ich mich also bei myTime umgesehen und mir eine bunte Auswahl an feinen Sachen zusammengestellt.

Bevor ihr die aber zu sehen bekommt gibt es hier noch ein paar Fakten zu dem Online Shop. 

Man kann in folgenden Kategorien nach Herzenslust Produkte auswählen:

Außerdem gibt es noch die Themengebiete "entdecken" mit neuen Angeboten, Empfehlungen, lactose- oder glutenfreien Produkten oder Infos zu Fair-Trade und "kochen" mit leckeren Rezepten in verschiedensten Kategorien mit Zutatenliste und Links zu den einzelnen Zutaten im Shop, Zubereitungshinweisen und Angaben über die durchschnittlichen Nährwerte. Ich würde zum Beispiel gerne mal den Himbeer-Minz-Smoothie versuchen, das hört sich richtig lecker an.


Ich mag diese Zusatzkategorien gerne, weil sie zum Verweilen auf der Seite einladen und zu neuen Ideen insirieren. Generell ist die Seite sehr schön aufgebaut. Sehr übersichtlich und die Navigation ist intuitiv und einfach. Was ich zudem genial finde ist die Tatsache, dass der Warenkorb mit seinen einzelnen Produkten immer auf der rechten Seitenleiste angezeigt wird. Hier kann man auch gleich Veränderungen vornehmen. Sehr pratkisch dazu nicht erstmal auf "Warenkorb" klicken zu müssen. 


Wenn man nun genug gestöbert hat und der Warenkorb gut gefüllt ist interessieren mich natürlich die Versandkosten und Zahlungsmöglichkeiten:


myTime.de – Eröffnungsaktion
< 25 € = 2,99 €
> 25 € versandkostenfrei bestellen

Nach Ablauf der Eröffnungsaktion:
<  75 € = 4,99 €
>  75 € = 2,99 € 
>125 € = versandkostenfrei.

Zusätzlich erheben wir bei Bestellung von Kühl- oder Tiefkühlartikeln einen Frische-Aufschlag von max. 4,99 €. Diesen können Sie bis auf 0,- € reduzieren, indem Sie weitere kühlpflichtige Artikel in den Warenkorb legen.
 
Zahlungsmethoden:
  • Kreditkarte
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Nachnahme 
 
Meine Lieferung kam am zweiten Werktag nach der Bestellung an. Ich habe keine Kühl- oder Tiefkühlartikel bestellt und war sehr zufrieden mit der Dauer der Lieferung.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Lebensmittel waren sehr liebevoll verpackt und der Packmensch höchstpersönlich hat eine Nachricht in das Paket gelegt. Der Lieferschein kam in einer netten Mappe mit Kugelschreiber von myTime.de. Alles sehr nett gemacht. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Neben meiner Bestellung befanden sich auch zwei Gratispordukte in dem Paket. Einmal eine kleine Tüte Chips und eine normale 500g Packung Nudeln. Ich mag Gratisbeigaben. Und Nudeln. Hm...Nudeln!

Ich habe übrigens folgendes bestellt:
  • 4 Flaschen Light-Sekt (schon für die Hochzeit, hoffe das reicht)
  • 1 Netz Zwiebeln
  • 1 Packung Weetabix Original
  • 4 Küchenmesser von Justinus
  • 1 Päckchen Kaffeebohnen
  • 1 Flasche Balsamico-Creme
  • 2 Päckchen Nudeln




Der Endpreis für all diese Produkte beträgt 36,80 €, was ich durchaus in Ordnung finde. Keines der Produkte kam mir teurer vor als im Lebensmittelgeschäft.


Fazit:
Große Auswahl und vom Küchentisch aus shoppen. Bis zur Haustür geliefert und nette Gratisbeigaben. Ich für meinen Teil bin begeistert und wenn ich den Zukünftigen, der gerne Lebensmittel kaufen geht, dazu überredet bekomme, mag ich das gerne öfter machen.


Vielen Dank an myTime.de für die Möglichkeit den Shop zu Testen.

Mittwoch, 23. Mai 2012

Constance Carroll Beauty Powder Natural Glow - Rose Glow

Zum Abschluss kommt heute mein letztes und vor allem liebstes Produkt aus dem Testpäckchen von Liris Beautywelt.

Dieses Beauty Powder findet ihr hier im Shop:


Mattes Beauty Powder in einem zarten rosa-Ton!
Zu benutzen als Rouge/blush oder Highlighter.
Durch die matte Textur werden keine Hautunebenheiten extra betont, daher auch perfekt bei unreiner Haut und vergrößerten Poren geeignet!



Preis: 4,85 €
Inhalt: 20g



































Das Puder kommt in einer großen Runden Verpackung daher und zunächst wusste ich nicht recht etwas damit anzufangen. Für ein Rouge ist es viel zu hell und dezent und Highlighter haben meines Erachtens nach immer eine Menge Glitzer für den Glow am Start.

Hier auf den Swatches sieht man ganz gut, was ich meine. Rechts dick draufgeschmiert und links verblendet. Ja, ich weiß, man sieht davon nichts, deswegen habe ich es ja rangeschrieben.





















Warum also sollte dies mein liebstes Produkt aus dem Testpäckchen sein??? 

Ganz einfach, weil es eben so unsichtbar mit meinem Hautton verschmilzt und dabei doch dafür sorgt, dass mein Teint etwas gesünder aussieht. Ich benutze zur Zeit kaum Foundation und auch nur ganz wenig Puder, da ich durch das Weglassen der Pille einige Hautunreinheiten bekommen habe. Diese möchte ich nicht so zukleistern, dass sie sich entzünden. 






















Und als mattes, leichtes und transparentes Puder eignet es sich hervorragend, da es die Poren leicht verfeinert und einfach "mein Hautton aber besser" ist. Ihr wisst was ich meine.




Fazit:
Ich benutze dieses Puder täglich und bin total begeistert. Für den Preis wird das auf jeden Fall nachgekauft!


Zum Abschluss möchte ich mich noch einmal bei der lieben Liria bedanken. Sie hat ganz tolle Sachen für mich herausgesucht und ich hatte jede Menge Spaß! Ich finde ihren Shop wirklich sehr empfehlenswert, man kann hier einfach so einiges Neues entdecken!


Dienstag, 22. Mai 2012

AMU-Dienstag: Sleek "Bad Girl" Teil 1

Wie schnell bitte vergeht die Zeit? Sonntag nachmittag fiel mir ein, dass ich noch das AMU für diesen Dienstag brauche und ich hatte das Gefühl, gerade erst das von letzter Woche geschminkt zu haben.


Relativ lustlos machte ich mich dann ans Werk. Wir widmen uns ab dieser Woche wieder einer Sleek Palette. Und zwar der Palette für böse Mädchen, na wenn das nicht mal die richtige Palette für mich ist.










Nachdem mir nicht einfallen wollte, was ich Anständiges mit der gewählten Farbkombination innocence - obnoxious - noir hätte malen sollen, habe ich einfach wild drauf los gepinselt und dabei kam auch der Spaß an der Sache zurück!
















Alltagstauglich? Bestimmt nicht! Ich habe innocence auf dem gesamten Lid und bis hoch unter die Braue gezogen und dann erst mit obnoxious einen dicken, langen Lidstrich gezogen und danach noch einen darüber mit noir. Am unteren Wimpernkranz kamen die zwei dunklen Töne noch einmal in umgekehrter Reihenfolge zum Zuge et voilá haben wir ein AMU, was mir persönlich richtig gut gefällt.



Was sagt ihr zu meiner Spielerei? Und was sagt ihr zu Lenas Ergebnis? Ich bin schon ganz gespannt!!

Nach-, mit- und besser machen ist übrigens erwünscht..

Und für alle, die nun gerne die vergangenen AMU-Dienstage noch einmal sehen müssen gibts hier noch die Links. Einmal bei Lena und einmal bei mir.



Montag, 21. Mai 2012

Too Faced Lash Injection pinpoint - small size

Heute kommt mit dieser kleinen Mascara von Too Faced der dritte Artikel meiner Testprodukte aus Liris Beautwelt.

Die Mascara findet ihr hier im Shop:


Für einen dramatischen Augenaufschlag! Die exklusive 3D-Formel formt eine Hülle um jede einzelne Wimper und lässt sie fülliger und kraftvoller aussehen. Elastische Polymere biegen die Wimpern nach oben, bauen Volumen auf und geben den Wimpern einen drastischen Auftritt. Mit nur wenigen Strichen mit der Bürste wird den Wimpern Farbe und Volumen injiziert!
Preis: 1,50 € (zur Zeit reduziert auf 1,10 €)
Inhalt: 4ml


Auf die Mascara war ich richtig gespannt. Ich besitze noch nichts von der Marke Too Faced habe aber schon ein paar nette Produkte auf Blogs gesehen und bin sehr interessiert. 

Die Mascara hier ist eine kleine Größe mit 4ml Inhalt. Das Bürstchen ist ganz ganz winzig und sehr schmal. Dennoch komme ich nach einiger Übung ganz gut mit ihr klar. Ich bin einfach so riesige Bürstchen gewohnt, dass es erst einmal eine Umstellung war.



Das Ergebnis ist schön schwarz, aber was Volumen und Länge betrifft doch eher natürlich. Der Geruch ist beim Auftrag sehr stark (wonach, kann ich nicht sagen), lässt aber nach einigen Minuten nach und verschwindet schließlich ganz.

Entfernen lässt sich die Mascara ganz leicht, zumindest mit meinem Balea AMU-Entferner. 


Fazit:
Die Mascara würde ich nur bedingt empfehlen. Wer nach einem schönen, schwarzen, aber natürlichen Ergebnis sucht, kann sie sich ja einmal ansehen. Und für das kleine Geld kann man mit ihr nicht viel verkehrt machen und sie bei einer Bestellung in Liris Beautywelt mitnehmen. 


Sonntag, 20. Mai 2012

StarGazer Ultra Cover Nagellack - 305

Ein weiteres Schätzchen, welches ich aus dem Online Shop Liris Beautywelt zum Testen bekommen habe, ist dieser Lack der Marke StarGazer.



Direkt zum Lack kommt ihr hierlang:

Farbe: dunkellila mit buntem Glitzer - duochrome und multicolor Schimmerpartikel
Je nach Lichteinfall wechselt der Lack seine Farbe.
Perfekte Deckkraft, schnelltrocknend und langer Halt!
Preis: 3,75 €
Inhalt: 14ml

Schon im Fläschchen erkennt man, dass der Lack in unterschiedlichen Nuancen schimmert. Erst auf den Nägeln allerdings ist mir aufgefallen, dass er nicht nur in Lilatönen sondern auch in Blautönen vor sich hin changiert.
















Der Lack lässt sich einfach auftragen und die zwei Schichten sind recht fix getrocknet. Ich hatte ganze vier Tage wirklich Spaß mit dem Lack, weil er so viele Facetten hat und einfach immer toll aussieht. Ich konnte mich gar nicht satt daran sehen.

Ich habe versucht jede Facette für euch einzufangen, aber das habe ich nicht geschafft. Aber auch auf den Bildern sieht der Lack doch wirklich hübsch aus.



Das Ablackieren ging auch problemlos und hat auch nicht länger gedauert als bei einem normalen Farblack. 


Fazit:
Das war ganz sicher nicht mein letzter StarGazer Lack. Preis-Leistungs-technisch ist dieser hier nämlich top!