Mittwoch, 6. Juni 2012

Lush Toothy Tabs - Feste Zahnpasta

Vor einiger Zeit bekam ich über den Presseverteiler von Lush eine Email laut der man sich einmalig zu einem Produkttest von Lush-Artikeln bewerben konnte. Da habe ich mich direkt beworben und auch kurze Zeit später die Zusage bekommen, ich dürfe dann bald ALLE Toothy Tabs von Lush testen. Ehrlich, hätte ich das gewusst, hätte ich mich nicht beworben, denn ich habe schon ein Päckchen dieser "Zahnpasta" zu Hause gehabt und mag das leider so gar nicht.


















Aber, wer laut hier schreit, muss dann auch da durch. So habe ich mich durch die einzelnen Sorten geputzt und gebe euch hier meinen Eindruck wieder.


Die Packungen kosten bei Lush übrigens zwischen 4,50 € und 5,95 €.


Bei mir ist das Ergebnis leider geprägt von dem Grundkriterium, dass ich einfach nicht gerne auf sowas rumkaue und nach dem Putzen immer Krümel im Mund zurückbleiben. Damit habe ich schlichtweg ein Problem.


Aber zu den einzelnen Sorten:


 


Atomic: Das Tab hat einen dreckig braunen Farbton. Mir ist morgens sowieso immer leicht angewidert zu Mute, da kommt sowas gar nicht gut. Auch der Schaum, der sich auch mit einem Drittel Tab zu Genüge bildet, ist braun. Ich schmecke hauptsächlich Nelke aus dieser Komposition heraus. Nach dem Zähne putzen habe ich ein sehr sauberes Gefühl im Mund, aber leider auch den Nachgeschmack nach Nelke. Und das brauche ich weder am frühen Morgen noch am Abend vor dem zu Bett gehen.


Ultrablast: Glücklicherweise konnte ich keinen Wasabi rausschmecken, ich hatte mich schon darauf gefasst gemacht das Zeug sofort wieder aus zu spucken. Es schmeckt generell nur ganz leicht nach Minze. Die Farbe des Schaums sieht leider auch wieder ziemlich unappetittlich aus. Aber auch hier habe ich nach dem Putzen ein sauberes Gefühl im Mund.


 


Dirty: Endlich ein rein weißes Tab und somit auch weißer Schaum, ein Wohltat. Geschmacklich dennoch nicht so meins. Ein wenig Spearmint und etwas Undefinierbares.


Aquatic: Dieser Tab schmeckt kaum nach was und mir fehlt da auch die Frische im Mund nach dem Putzen. Die Farbe des Schaums ist hier wieder richtig unansehlich beige.


 


Breath of God: Wonach das schmecken soll kann ich nicht sagen, allerdings ist es dieses Mal relativ frisch. Schon wieder beiger Schaum und diesmal auch nicht so viel, wie bei den anderen Tabs.


Sparkle: Nicht schlimm scharf, aber dennoch unangenehm am frühen Morgen. Der Schaum hat einen leichten Gelbstich.












Chou chou...I love u: Ich kann schon wieder keinen Geschmack ausmachen, aber sehr frisch ist es nicht. Einen Hauch Zitrone erkenne ich. Der Schaum ist auch hier wieder gelblich und ich habe nach dem Bürsten irgendwie einen blöden Nachgeschmack im Mund.


So, wie ihr seht, ist das Ganze einfach nichts für mich. Ich habe von jeder Packung gerade mal ein halbes Tab verwendet. Sollte es nun jemand unter euch geben, der weiß, dass er total auf die Dinger abfährt oder sie einfach gerne selbst testen mag, würde ich sie derjenigen gerne zukommen lassen. Denn sie müssen ja nicht bei mir in den Mülleimer fliegen. Ich gebe alle Packungen zusammen und nur innerhalb Deutschland ab, da mir der Versand sonst zu teuer wird. Überlegt es euch..


Ich bedanke mich dennoch ganz herzlich bei Lush für die Möglichkeit, die Produkte testen zu dürfen.



Kommentare:

  1. Grusel... hatte auch letztes Jahr mal von einer Freundin so ein hartes Zahnzeug zum putzen. Geht für mich auch gar nicht!!!!
    Du Arme, und dann gleich alle bekommen. :o)

    AntwortenLöschen
  2. Der Presseverteiler ist der Newsletter???

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich allein den Gedanken widerlich finde, morgens zum Zähne putzen irgendwas in den Mund zu nehmen mit Wasabi drin... *würg*

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ich kann mir das so richtig vorstellen wie du dir morgens angewidert so ein Tab zwischen die Zähne schiebst ;)
    Also, bevor du die Dinger in die Tonne trittst - ich würde sowas gern mal probieren. Müssen ja nich gleich alle sein ;) ich stell mir sowas für unterwegs (Zug etc) recht praktisch vor.
    LG die Pepsa

    AntwortenLöschen
  4. also das klingt ja echt eklig ^^ du arme. aber tapfer getestet!

    AntwortenLöschen
  5. Bah, ich find die Dinger sowas von eklig, ganz furchtbar! Ich hab zwei Sorten im Laden probiert - hab's mir aufschwatzen lassen und musste mich da fast übergeben :D gut, dass ich was zu Trinken dabei hatte, die Verkäuferin war schon leicht schockiert, dass ich die so eklig fand :D

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Auch wenn dein Test eher das Gegenteil als Gut hervorbringt würde mich die Dinger schon irgendwie reizen und ich würde sie echt gerne mal testen... Wenn du sie also los werden willst, dann geb bescheid ich nehm sie dir gerne ab...

    AntwortenLöschen
  7. Ich persönlich steh total auf die Dinger xD Klar, die Krümel nerven, aber irgendwie komme ich trotzdem nicht von ihnen los... Bisher habe ich aber auch nur Breath of God benutzt. Wenn noch welche da sind zum Testen, würde ich mich über andere Sorten freuen :)

    AntwortenLöschen
  8. Puh, das wäre auch mehr Überwindung für mich... festes Shampoo, Duschgel oder Handcreme lasse ich ja noch durchgehen... aber feste Zahnpasta geht mal so gar nicht. *schauder* Respekt, dass du wirklich alle getestet hast!!

    AntwortenLöschen