Montag, 28. Februar 2011

Neuheiten Essence

Es wird bald so viele neue Artikel bei Essence geben. Ich möchte hier nur ein paar rauspicken, die ich interessant finde.





essence sun club glamour to go eyeshadow:

Sommer, Sonne, Strand und Meer – könnte das Leben noch
schöner sein? Oh ja! Und zwar mit den neuen
Lidschattenpaletten von essence sun club. Denn die verbreiten
mit je acht neuen Farben ultimativen Glamour und werden
dank des praktischen Mini-Formats zum treuen Begleiter für
unterwegs. Trendige Farben von Gelb, Orange und Blau bis hin
zu ausdrucksstarken Kontrastfarben in Schwarz, Grau und
Braun verleihen jedem Look den gewünschten Wow-Effekt.
Erhältlich in 01 south beach und 02 long beach. 
Preis: um 2,99 €*.












essence colour & shine eyeshadow:



Für höchste Ansprüche beim Augen-Make-up: Die gebackenen
colour & shine eyeshadows bringen mit einem
außergewöhnlich hohem Anteil an Pearl-Pigmenten die Augen
zum Strahlen. Dank der dreifarbigen Marmorierung erhalten
helle Farben einen besonders strahlenden Effekt und dunkle
Töne eine besondere Tiefe. Die seidige Puder-Textur sorgt für
einen angenehm leichten Auftrag und überzeugt durch hohe
Farbbrillianz. Feucht angewendet wird das Ergebnis noch
intensiver. Erhältlich in sechs neuen und insgesamt neun
Farben. 
Preis: um 2,79 €*.








essence gel eyeliner:

Besondere (Augen-)Blicke erfordern besondere Augenprodukte:
Und dazu gehört ab sofort auch der neue gel eyeliner von
essence! Seine ultrageschmeidige Gel-Formulierung lässt sich
präzise wie ein flüssiger Eyeliner auftragen und sorgt für ein
besonders seidiges Finish in den verschiedensten Effekten von
matt bis schimmernd. Einfach die spezielle gel eyeliner brush
von essence in den Tiegel eintauchen und mühelos einen
perfekten Lidstrich ziehen, der schnell trocknet, langanhaltend
sowie wisch- und wasserfest ist. Für einen Blick von
faszinierender Intensität! Erhältlich in vier Farben. 
Preis: um 2,99 €*.

Das sind die Produkte, die ich vorerst am spannendsten finde. Aber da kommt ja eine ganze Flut von Artikeln auf uns zu und man wird sicherlich noch mehr Interessantes finden. Vor allem bei der großen Auswahl an Produkten für die Nägel.

Das maedchen hat gesprochen!

Sonntag, 27. Februar 2011

P2 Last Forever - dating time

Gestern das neue Sortiment entdeckt und zwei von den "last forever" Lacken mitgenommen. Der Alsverde-Lidschatten "mocca" war an einem Produkt der Marke Jessa. Und da man die ja sowieso benötigt...


 






Heute direkt mal den "dating time" aufgteragen. Auf der Flasche steht, dass man den Lack 2x auftragen soll. Ich fand schon eine Schicht ausreichend deckend. Bin mal gespannt, ob das auch bei dem helleren Rot "open your heart!" so ist. "Dating time" mag ich ausgesprochen gerne, mal sehen was er in acht Tagen sagt.











Das maedchen hat gesprochen!

Samstag, 26. Februar 2011

Nails of the week: Essie Honey Bun

Am Montag lackiert, am Mittwoch die Bilder gemacht (leider schon mit etwas Tippwear), heute muss er dann endgültig runter. Ich mag die Farbe sehr gerne. 


Das maedchen hat gesprochen!

Balea Augen Make-Up Entferner waterproof

Ich habe mein Make-up eigentlich immer mit Reinigungs-Tüchern von Blaea oder Alverde entfernt. Aber mit der Zeit haben meine Augen etwas gereizt auf dieses Gerubbel mit den Tüchern reagiert. Also brauchte ich etwas, was das Augen Make-Up sanft entfernt. Da ich keine wasserfeste Maskara benutze dachte ich mir, dass ein Entferner für wasserfestes Make-Up dieser Aufgabe ja doppelt und dreifach gewappnet sein müsste.

Also habe ich mich für den "Augen Make-Up Entferner wasserfest" von Balea entschieden. Und ich muss sagen, mein Plan ist super aufgegangen. Ich vertrage den Entferner gut und meine Augen werden nicht durch zu viel Reibung gereizt. Ich bin wirklich zufrieden und gegen den Preis von 1,45 € kann man auch nichts sagen.


Wird auf jeden Fall wieder gekauft.

Das maedchen hat gesprochen!

Mittwoch, 23. Februar 2011

LE Essence Whoom! Boooomm!!

grade im DM gesehen.



Mitgenommen hätte ich sicherlich den pinken Nagellack und die tollen Nagelsticker. Sowas hatte ich noch nie, aber diese hier finde ich wirklich lustig! 












Auch die Lidschatten sahen nicht schlecht aus, leider ohne Tester. Die Lipglosse mit Farbwechsel finde ich gruselig. 


Dank meiner neuen Kamera und einer unerwarteten Autoreparatur am Montag ist bei mir zur Zeit ein Sparkurs angesagt und so habe ich alles schön da gelassen :(


Das maedchen hat gesprochen!

Nivea Long Repair

Ich habe mich vor einiger Zeit mal auf der Nivea Hompage im "Für mich"-Bereich angemeldet. Vor kurzem nun wurde ich gefragt, ob ich neue Haarprodukte testen wolle. Na klar wollte ich und so erreichte mich kurz darauf mein Päckchen mit einer Flasche "Long Repair"- Haarshampoo sowie der passenden Spülung.
Ich hatte mich nach Erhalt der Email, dass ich die Sachen bald bekommen würde schonmal schlau gemacht, ob bei Nivea Silikone enthalten sind. Zu meiner Erleichterung las ich, dass bei Nivea-Produkten hauptsächlich auf die bösen Inhaltsstoffe verzichtet würde. Tja, als das Paket dann kam, musste ich feststellen, dass in meinen Testprodukten Silikone enthalten sind. Klar, ich verzichte nicht strikt und immer auf Produkte mit Silikonen, doch ich wollte es so gering wie möglich halten. Schade auf jeden Fall, da es meine Nachkauflust sehr minimiert, egal wie gut das Produkt ist.


Hier erstmal die Aussagen des Herstellers:


NIVEA Long Repair Shampoo - Fühlbar gepflegteres Haar mit jeder Haarwäsche. Stärkt das Haar vom Ansatz an. Baut die Haarstruktur in den Längen wieder auf. Verleiht Glanz & Elastizität.


NIVEA Long Repair Spülung - Gezielte Pflege für einzigartig geschmeidiges Haar. Schutz vor Spliss. Verbesserte Kämmbarkeit. Ohne zu beschweren.

Am 12.02.2011 habe ich es erstmals probiert. Das Shampoo duftet wunderbar, die Spülung irgendwie komisch, nach Anis, keine Ahnung, zu stark auf jeden Fall. Mag ich nicht so gerne! Aber nach dem Föhnen bleibt ein angenehmer Duft und der verfliegt auch nicht allzu schnell. Auch das Haargefühl war nach der ersten Benutzung angenehm. Ich hatte vorerst mal nichts zu meckern.

Nun nach mehr als zwei Wochen, in denen ich ausschließlich die Nivea-Produkte für mein Haar verwendet habe muss ich sagen, dass ich nicht so viel sagen kann, da das Ergebnis einfach unspektakulär ist. Es ist genauso wenig gut wie es schlecht ist. Ich denke nicht, dass meine Haare reparierter sind als zuvor und das hätten sie wohl leider nötig. Auch kann ich nicht sagen, dass mir irgendwas negativ aufgefallen wäre.


Um mir selbst ein besseres Bild zu machen, bin ich mal die Versprechen des Herstellers durchgegangen und die einzigen Punkte die ich ganz klar bestätigen kann sind:

"Verbesserte Kämmbarkeit"


"Ohne zu beschweren"


Alles in allem bin ich nicht überzeugt, da die Produkte Silikone enthalten und auch nicht so gut sind, dass ich meine sie unbedingt haben zu müssen. Schlichtweg Durchschnitt, wird aufgebraucht aber sicher nicht gekauft.


Das maedchen hat gesprochen!

Dienstag, 22. Februar 2011

Alverde Sensitiv Tagescreme Seide

Meine Gesichtshaut ist eine Zicke, während mein Körper mir alles durchgehen lässt, was ich creme. Aber im Gesicht ruft nahezu alles wunderschöne Pickel hervor. Eigentlich habe ich keine Mitesser, nur wenn ich mich einschmiere und vor allem, wenn ich dazu Anti-Pickel-Produkte verwende, fühlt sich meine Haut wohl zur Bildung jener Freunde animiert. Das Problem hierbei ist, dass tägliches Schminken und Abschminken eine gewisse Pflege der Haut unumgänglich macht. Also musste zumindest mal eine brauchbare Tagescreme her.


Geworden ist es die Alverde Sensitiv Tagescreme Seide mit Shoreabutter für sensible Haut.



Ich muss sagen, die Creme hat mich von Anfang an begeistert. Sie ist innerhalb von Sekunden eingezogen und hinterlässt ein wirklich angenehmes Hautgefühl. Es bilden sich bei mir keinerlei Mitesser durch die Verwendung und das macht mich glücklich. Dabei riecht sie nur ganz dezent und der Duft ist auch ziemlich schnell verflogen.


Diese hier ist auch schon die zweite Tube und wird sicherlich nicht die letzte gewesen sein.


Das maedchen hat gesprochen!

Montag, 21. Februar 2011

Bald...

ja bald bekomme ich meine tolle neue Kamera. Das wird fein! Es ist keine Super-Duper-Spiegelreflex-Kamera, aber ich mag sie gerne. Habe sie auf der Arbeit schon oft verwendet und weiß daher, dass ich gut mit ihr zurecht komme. Deswegen habe ich mir Ende letzter Woche ein Herz gefasst und das gute Stück einfach bestellt.












Ich freu mich!!!


Das maedchen hat gesprochen!

Freitag, 18. Februar 2011

Ich mag...

gerne nach Berlin. Und da gibt es beim Hollywood Media Hotel Berlin so eine nette Bloggeraktion, bei der man einen Wochenendgutschein in eben diesem Hotel für zwei Personen gewinnen kann. Außerdem werden auch die Anreisekosten bis zu 100 Euro übernommen. Das hört sich doch alles spitze an!


Was man dafür tun muss: 


- Artikel über die Gewinnaktion bloggen
- Mail an marketing@filmhotel.de
- Daumen drücken!


Und außerdem bekommt jeder, der teilnimmt noch eine Frisbee zugesandt.
Die Aktion läuft noch bis Montag, den 07.03.2011


Allen Teilnehmenden viel Glück!


Das maedchen hat gesprochen!

Morgens um kurz vor sechs...

mache ich Sport. Ja, jeden morgen vor der Arbeit tue ich das. Nur ca. 20 Minuten aber besser als nichts, oder? Ich bin nämlich in den letzten Jahren furchtbar faul geworden und ungefähr 7 Jahre rauchen haben ihr Übriges getan. Klar mit 20 Minuten am Tag werde ich keine Sportskanone und auch die Kondition wird dadurch nicht wirklich trainiert, aber wenigstens mache ich das seit einem guten Jahr durchgehend (ich glaube zwischendurch war ich mal zwei Monate faul). 


Ich habe letztes Jahr im Januar beschlossen, dass ich gerne eine Wii mit Balance-Board haben wolle, damit ich mit Anweisungen trainieren kann. Ich hasse nämlich Laufen gehen und um mir selbst Aufgaben zu geben bin ich nicht diszipliniert genug. Jeder dem ich von meinem tollen Plan berichtete prophezeite mir, dass ich das ja sowieso nur eine kurze Zeit machen würde und das Ding dann in der Ecke stehen würde. Tjaha, stimmt ja garnicht!


Nun zu meinem Programm. Zum Balance-Board gab es ja das bekannte "Wii Fit Plus" dazu welches ich auch hin und wieder benutze, aber mein absoluter Favorit ist das "newU: Fitness First Personal Trainer". 




Man kann sich Profile anlegen mit einem Haupt- und einem Nebenziel. Dabei kann man aus vielen verschiedenen Kategorien mit Unterkategorien wählen. Das Balance-Board kann man benutzen, muss man aber nicht. Man kann sich einen Trainer wählen und einen Ort, wo man trainieren möchte. Die Trainingseinheiten beginnen leicht und sanft und steigern sich dann mit der Häufigkeit der Anwendung sowie des Erfolges der letzten Durchführung. 












Mir macht das wirklich viel Spaß und ich fühle mich morgens wesentlich wacher und fitter, vor allem nach einem Yoga-Training.


Das maedchen hat gesprochen!

Donnerstag, 17. Februar 2011

Nachgekauft: Alverde Augencreme Augentrost

Schon oft in Blogs gesehen, einfach super das Zeug. Beruhigt das Auge nach dem Abschminken und verfeinert das Hautbild am frühen Morgen. Ich bin begeistert, deswegen liegt die neue Tube auch schon parat.




Das maedchen hat gesprochen!

Montag, 14. Februar 2011

Das gesunde Plus Tee "Ruhe & Entspannung"

Ein weiterer Tee aus dem "Das gesunde Plus" - Sortiment. Im übrigen auch mein Liebster von allen. 




Er soll mir Ruhe und Entspannung bringen. Mit den Hauptzutaten Zitronenmelisse, Rooibos und Passionsblumenkraut. Abgesehen mal davon, dass der Name Passionsblume schon wunderschön klingt, ist dieses Kraut auch in homöopathischen Mitteln enthalten, die beruhigende Wirkung haben sollen. Also alles bereit für etwas Entspannung. Dazu schmeckt der Tee wirklich wirklich lecker und die Zitronenmelisse rundet das Ganze sehr frisch ab. 


Ob ich davon entspannter bin kann ich nicht sagen, aber das ist auch sehr schwierig. Zumindest im Büroalltag kann man sich eher selten mal zurücklehnen und auf eine solche Wirkung warten. Aber da ich selbst nach Beruhigungsspritzen noch einen beunruhigend hohen Puls haben kann, denke ich sowieso, dass mein Körper nur auf solche Dinge reagiert, wenn ich ihm die Möglichkeit dazu gebe.
















Der Tee wurde auf jeden Fall schon zweimal gekauft, einmal für zu Hause und einmal fürs Büro. Nachgekauft wird er ganz sicher!


Das maedchen hat gesprochen!

Freitag, 11. Februar 2011

Leopardgeckos

Ich wollte ja nach und nach auch mal unsere Haustiere vorstllen. Hier kommen dann nun unsere neusten, die seit August bei uns wohnen. Da es unser erstes Wüstenterrarium war mussten wir uns erstmal belesen und haben dann ein schönes Terrarium gebastelt.





















Eingezogen sind dann zunächst drei Weibchen im Alter von ca. drei Jahren. Die drei sind sehr zutraulich, da es die Sorgenkinder einer privaten Nachzucht waren. Eine Freundin hat sie lange gepflegt und es irgendwie geschafft die drei trotz denkbar schlechten Voraussetzungen durchzubringen. Die anderen Tiere aus den Würfen waren viel kräftiger und in der Natur wären unsere Süßen wahrscheinlich der natürlichen Selektion zum Opfer gefallen. 











Eine von den drei Damen hat auch leider zweimal beim Kampf um Futter mit den Geschwistern den Schwanz verloren. Das heißt der wird nicht mehr richtig nachwachsen, aber trotzdem ist sie die süßeste von allen.











Einige Wochen später haben wir uns noch ein wunderschönes Männchen zugelegt. Dieses durfte nach einer gewissen Eingewöhnungs- und Wachstumszeit in einem eigenen Terrarium zu den holden Damen einziehen. Die vier verstehen sich super und das Männchen ist trotz seiner noch geringeren Größe der Herr im Hause. Man merkt auch, dass er nicht so aufgezogen wurde wie die Weibchen, er ist halt ein richtig Wilder. Hier auf dem Bild der linke, der grade von einer der Damen überrannt wird.











Die vier sind nachtaktiv und tagsüber wird viel gepennt, gedöst und sich versteckt. 











Abends dafür werden sie aktiv, laufen rum und stellen die witzigsten Dinge an. Das Terrarium steht in unserem Wohnzimmer und so haben wir abends nach der Arbeit schön was zu gucken. Ich find die vier einfach spitze und freue mich schon darauf, wenn das Männchen endlich seine Triebe^^ entdeckt und uns ein wenig Nachwuchs beschert.

Das maedchen hat gesprochen!


Donnerstag, 10. Februar 2011

DIY - Anleitung Schlafmaske nähen, ein Tutorial

So, nun eine Anleitung zum Nachnähen der Schlafmaske mit cooler Füllung (siehe hier). 




Das ist garnicht so leicht, da ich das gute Stück komplett ohne Anleitung und Schnittmuster genäht habe. Deswegen verfolge ich nun jeden Schritt zurück und versuche so genau wie möglich zu erklären, wie ich das gemacht habe. Ich habe auch ein Schnittmuster erstellt, welches aber jeder auf seinen Kopf anpassen muss. Meine Maske ist zum Beispiel winzig, weil mein Kopf nunmal auch winzig ist. Daher habe ich das Schnittmuster etwas größer gemacht. Wer dieses gerne als Pdf per E-Mail haben mag, bitte Kommentar mit Adresse da lassen oder eine E-Mail an maedchenspricht@googlemail.com.


Und los gehts. Einen Stoff/Stoffe auswählen. Ob der jetzt vorn und hinten gleich sein soll, oder wie bei mir unterschiedlich, ist egal. Am besten nimmt man dort wo die Maske Augenkontakt hat etwas angenehmes und weiches. 


Nun kommt das Schnittmuster zum Einsatz, einmal auf den Stoff für die Vorderseite und einmal auf den Stoff für die Rückseite zeichen und mit einer Nahtzugabe von ca. 1cm ausschneiden. Ab hier gibt es zwei Wege, einmal den etwas umständlicheren (damit ist die Leo-Maske entstanden) und einen etwas leichteren. 



Weg 1: Man näht die beiden Seiten links auf links aneinander und lässt dabei eine kleine Öffnungen für das Einfüllen von Amaranth und Lavendel auf. Dann befüllt man die Maske nach Gefühl, natürlich nicht prall voll, sonst schmiegt sie sich ja nicht mehr so schön an. Die Öffnung wird dann auch verschlossen. Und nun kommt der umständliche Teil, der mir auch (wie man in den Nahaufnahmen ganz gut erkennen kann) mangels Erfahrung nicht so gut gelungen ist. (Die ganzen Flusen auf den Bildern kommen übrigens von dem Leo-Stoff, habe wirklich versucht sie zu entfernen) 




Es geht um diese schwarze Einfassung um die Brille, ich habe schwarzen Stoff genommen und einen langen schmalen Streifen abgeschnitten, doppelt gefaltet und gebügelt, so dass ich ihn einmal rund um die Brille nähen konnte. Das habe ich nicht so schön hinbekommen und mittlerweile weiß ich auch, dass es für so etwas vorgefalztes Schrägband gibt. Das ist bestimmt leichter. Zum Schluss habe ich zwei Streifen aus dem Leo-Stoff geschnitten, wieder an meinen Kopf angepasst und Gummiband so rein genäht, dass man den Stoff noch etwas stretchen kann und er leichte Falten wirft, wenn er nicht gestretcht ist. (Versteht überhaupt irgendjemand, was ich hier blubber?) 




Das Band, nach einer abschließenden Anpassung an den Schädel, von hinten an die Brille annähen. Wie man sieht gibt es hier viele Punkte, die verbesserungswürdig sind. Zum Beispiel das "Schrägband" oder die Methode der Befestigung des Bandes.


Deswegen kommen wir hiermit zu
Weg 2: Dazu habe ich leider keine Bilder, da die Stücke verschenkt wurden und ich natürlich vergessen habe meine Meisterleistungen festzuhalten.
Man näht die beiden Seiten rechts auf rechts aneinander und lässt dabei an den beiden Seiten eine Öffnung um das Band zu befestigen (Die Stellen habe ich auf dem Schnittmuster markiert). Dann wendet man die Maske (so dass jetzt die richtige Seite wieder Außen ist) und stellt, wie oben erklärt, das Band her. Dieses näht man auf einer der beiden Seiten zwischen die Vorder- und Rückseite und schließt damit die erste Öffnung. 




Durch die Zweite wird die Maske befüllt und danach wird auch hier das Band eingenäht. Damit ist die Maske viel schneller fertig als die erste, aber auch weniger interessant.


Abweichend kann man statt dem Gummi-Band auch einfach zwei einzelne Bänder annähen, die man hinter dem Kopf bindet. Das wollte ich nicht, da ich wenn ich mit dem Hinterkopf auf irgendwas liege sicherlich nicht entspannen kann.


So, wenn jemand noch Fragen hat...nur zu!


Das maedchen hat gesprochen!

Mittwoch, 9. Februar 2011

Darf ich vorstellen...

...mein Dawanda-Shop das puffel-o-rama. 


Da gibt es noch nicht so viel zu sehen, aber ich werde mich in Zukunft bemühen mehr Sachen einzustellen. Habe sogar schon einen Schal sowie eine Mütze fertig gehäkelt hier liegen und kam bisher einfach noch nicht zum Bilder machen.

Umschauen erwünscht.

Das maedchen hat gesprochen!

Dienstag, 8. Februar 2011

Schlafmaske selbstgenäht

Ich stöbere unheimlich gerne bei Dawanda in allen nur erdenklichen Kategorien und entdecke ständig neue Dinge, die mir sehr gut gefallen. Dabei bin ich auch auf ein Korn gestoßen, welches einige Verkäufer in kleine Kissen gefüllt haben, um die Augen zu Kühlen. Amaranth heißt das "Korn der Azteken" und soll von sich aus kühlende Wirkung haben. Bei Wikipedia findet man es nur als Getreide, welches kein Getreide ist, da glutenfrei und somit super als Getreide-Ersatz verwendbar. Mich allerdings hat die kühlende Eigenschaft mehr interessiert. Ich leide sehr oft unter Migräne und bin über jede Möglichkeit die Schmerzen ohne Tabletten einzudämmen sehr erfreut. Deswegen dachte ich mir, dass das in Form einer solchen Schlafmaske auf den Augen und der Stirn Linderung verschaffen könnte. Finde ich praktischer als ein kleines Kissen, dass bei jeder Bewegung runter fällt. So kann ich auch mal einfach mit dem Ding auf dem Kopf einschlafen.


Also habe ich mir Amaranth besorgt (bei Ebay glaube ich) und habe mir diese Maske genäht. Zu dem Amaranth im Inneren kam noch etwas getrockneter Lavendel, auch das soll entspannen.

Also Leo-Stoff Außen und schwarzen Innen (da würde ich das nächste Mal was weicheres als den normalen Ikea-Stoff wählen), ein Band mit Gummizug und fertig war das Wunderding. Und ja, was soll ich sagen, niemand glaubt es mir bis er/sie es selbst gefühlt hat, aber die Maske kühlt tatsächlich und wenn man es noch kurz in den Kühlschrank legt, verstärkt sich die Wirkung noch. Klar ist das kein Heilmittel gegen die bösen Migräne, aber es hilft. Mittlerweile durfte ich schon meiner Oma sowie meiner Patentante auch eins andrehen, anderes Design natürlich, aber auch die sind begeistert.

Amaranth ist auf jeden Fall ein tolles Nicht-Getreide, super Korn, ich mags.

Das maedchen hat gesprochen!

Montag, 7. Februar 2011

Review p2 Ultra Rich Hand Cream

Davon befand sich eine kleine Probe-Tube in meinem (von meinem Freund liebevoll zusammengestellten) Adventskalender. Ich habe ausgesprochen doofe Hände. Meine Nagelhaut reißt immer ein und entzündet sich dann. Aber ich mag auch nur ganz ungern Creme auf meinen Fingern haben, dann fühle ich mich total eingeschränkt und mag nichts anfassen. Auch nicht die Tastatur im Büro, um nur eines von vielen Beispielen zu nennen. Folglich benötige ich eine Handpflege, die zwar reichhaltig ist und pflegt, aber dennoch schnell nicht mehr als öliger Film zu spüren ist.


Als ich dann die p2 Ultra Rich Hand Cream ausprobieren wollte ahnte ich schon nichts Gutes. Denn die Konsistenz war irgendwie sehr dickflüssig. Da rechnete ich schon damit, die nächsten Stunden meine Hände in die Höhe halten zu müssen. Aber nach dem einmassieren merkte ich, dass die Creme zwar noch da war, aber sich keinesfalls fettig oder ölig anfühlt. So kann ich auch jetzt, obwohl ich mir das Zeug grade nochmal auf die Hände geschmiert habe, hier sitzen und diesen Post tippen.


Die Creme verspricht eine nährende Pflege mit Traubenkern- und Nachtkerzenöl für besonders trockene Haut. Das Versprechen hält sie auch, wenn man sie regelmäßig benutzt. Der Duft ist übrigens auch sehr angenehm. Laut Verpackung ist das wohl Wildrosen-Aroma.

Ich werde auf jeden Fall an diese Handcreme denken, wenn meine Millionen anderen Proben mal aufgebraucht sind.

Das maedchen hat gesprochen!

Samstag, 5. Februar 2011

Gewinnspiel im Astonishland

Bei der guten Alice gibt es ein tolles Gewinnspiel bei dem man von ihr liebevoll ausgewählte Präsente, verteilt auf zwei Sets, gewinnen kann. Ich würde da gerne mitmachen und möchte "the black set" haben (auf die Fußmatte war ich schon immer scharf).


Mitmachen kann man noch bis zum 20.02.2011. Viel Glück!

Das maedchen hat gesprochen!