Sonntag, 29. Mai 2011

Wellness

Nachdem wir gestern meiner Mutter den ganzen Tag beim Fensterstreichen geholfen haben und ja bekanntermaßen auch in naher Zukunft relativ viel Arbeit haben werden, habe ich versucht mir heute eine kleine Wellness-Einheit zu gönnen.

Meine Haare lasse ich gerade wachsen. Ich will mal alle Stufen raus haben und auch die Länge dümpelte schon Jahre bei etwas mehr als schulterlang. Das will ich nun ändern. Länger sollen sie werden und nicht mehr durchgestuft sein. Aber wie das immer so ist, nervt das nach einer gewissen Zeit. Die Haare sind stumpf und glanzlos, man schneidet die Spitzen zu selten und überhaupt gibt es einfach doofe Zwischenlängen, die ich nicht mag. Also durfte der Mann mir heute die Spitzen um ca. einen Zentimeter schneiden (eine Prozedur, die ich nun regelmäßig alle vier bis sechs Wochen wiederholen will) und dann habe ich mir eine Maske aus einem rohen Ei und etwas Zitronensaft auf das Haar gegeben.

Noch eine Tuchmaske von Essence aufs Gesicht und dann ab in die Wanne. Eine halbe Stunde "Leichenblässe" gelesen und dann ans Ausspülen der Eipampe aus den Haaren gemacht.

Ich hatte die Haare vor dem Schneiden mit dem Balea Professional Pure & Fresh gewaschen, damit das Haar die Maske auch gut aufnehmen kann. Ich muss gestehen, dass sich die Haare schon beim Auswaschen wirklich komisch anfühlen, ohne diese ganzen Zusätze, die man sonst dank Shampoos und anderen Produkten in den Haaren hat. Garnicht weich, zwar quitschsauber  aber dennoch sehr ungewohnt.

Ich habe das Haar dann an der Luft trocknen lassen, um ihnen heute auch wirklich jegliche Belastung zu ersparen. Das hatte bei mir ohne ein beschwerendes Shampoo zur Folge, dass ich gerade sehr aufgeplustert aussehe. Mir gefällt das leider garnicht. Ich hoffe wirklich, mir mit dieser Maske etwas Gutes getan zu haben, aber fühlen oder sehen kann ich davon nichts.

Also glaube ich einfach ganz fest daran, dass mein Haar mir den heutigen Tag in der nächsten Woche danken wird und einfach ganz besonders toll liegt und aussieht. 

Die Tuchmaske war auch ganz in Ordnung. Nichts besonderes, aber schön einfach zu Handhaben und angenehm kühl auf dem Gesicht. Die Pflegewirkung ist nicht total überragend, aber wie schon gesagt in Ordnung.




 












Im Großen und Ganzen wars aber mal fein, was für sich zu machen. Für sowas werde ich bald erstmal keine Zeit haben, deswegen habe ich es heute um so mehr genossen.

Benutzt ihr auch Hausmittelchen in irgendeiner Art? Ich bin für alle guten Vorschläge offen!

Das maedchen hat gesprochen!

1 Kommentar:

  1. Fenster oder Fensterrahmen?! :D Und du hast echt deinen Mann an deine Haare gelassen?! Ich hab mit M gestern schon geschimpft, als er meine Haar nur GESTREICHELT hat^^

    AntwortenLöschen